Veröffentlichungsdatum Geschrieben von Simon
Drucken E-Mail

Bogennomenklatur


Hier nun eine Zusammenstellung der Namen der Teile eines Bogens in unterschiedlichen Sprachen. Da wir in Deutschland natürlich nie Teil des Steppengürtels oder sonstiger Landstriche waren, wo der Bogen traditionell mit dem Daumen gespannt wird, ist es hilfreich, sich die unterschiedlichen Traditionen anderer Länder anzuschauen. Oft findet man mehr Verständniss für das Bogenschießen an sich, und sogar Anregungen, was man "besser" machen kann. 

 

Persischer Bogen mit Nuemmerkes

(Bildquelle: http://pl.wiktionary.org/wiki/Plik:Pilb%C3%A5ge,_Persien_-_Livrustkammaren_-_52810.tif)

 

In der Grafik Deutsch Englisch Türkisch* Polnisch* Arabisch Persisch* Ungarisch*

-

Bogen

bow

yay

  łuk

qaws

kamān

íj

1

Rücken

back

zahr

grzbiet

 

 

hát, külsö oldal

2

Bauch

belly

bağır

brzusiec

 

 

has, belsö oldal

3

Wurfarmende

tip

baş

(3+4)

(3+4)

(3+4)

fül

4

(3+4) Hebel

(3+4) siyah

kasan

rogi

siya(h)1

guše

(3+4) szarv

5

Biegebereich

limb

sal

ramię

bayt

 khāne

kar

6

Griff (-Stück)

grip, handle

kabza

majdan

qabda(h)

qabze

markolat

7

Pfeilanlage

arrow pass

tir geçimi

 

kabid

dīme

 

8

Nocke

tip

gez

zaczep

fard

 

rovátka

9

Sehnenbrücke

string bridge

 

wspornik

 

 

húrnyereg

10

Sehne

bowstring

kiriş

cięciwa

watar

zeh

húr, ideg

 

 * : Die mit einem Sternchen markierten Sprachen kann ich weder sprechen noch lesen. Hier sind sicher Fehler vorhanden. Es wird sich auch um Umschriften ins Englische handeln. Unerwähnt will ich das auch ohne Anspruch auf Richtigkeit nicht lassen, einfach weil es auch mit Fehlern das Verständniss von Texten erhöht. An dieser Stelle auch Danke an Philipp fürs korrigieren der türkischen, persischen und arabischen Ausdrücke.

 

 1: Ich weiß nicht, warum sich ein "h" ans Ende dieses Wortes geschlichen hat. Siyah mit "h" ist das persisch Wort für die Farbe Schwarz. Ein arabisches Wort, dass so geschrieben wird konnte ich noch in keinem Wörterbuch finden. Das arabische Wort für die steifen (?) und angespleißten (?) Wurfarmenden ist Siya (سية). Ohne "h." Die Wurzelkonsonanten sind س و ي . Durch die Kasra unter dem Sin (س) und das Sukun auf dem Waw (و) fällt das Waw komplett aus. Das Arabische konstruiert seine Wörter nicht wie in europäischen (also indogermanischen) Sprachen üblich, sondern nimmt drei Konsonanten als Gerüst und fügt dann nach festgelegten Mustern Vokale ein, um das Wort zu bilden. Die Verben der Wurzelkonsonanten س و ي bedeuten:

(I) : gleich sein, gleichwertig sein

(II) : ebnen, glätten, begradigen, gleich machen, korrekt machen, gut kochen, regulieren, arrangieren, in Ordnung bringen ...

(VI): gleich sein, gleichwertig sein, in Balance sein, die Balance halten

(VIII): gleich oder normal sein und auch werden, grade und aufrecht stehen, reif sein, reifen ...

(Die römischen Zahlen stehen für die genauen Formen. 1 ist die Grundform und 2-10 sind erweiterte Formen. Jede der erweiterten Formen hat ein eigenes Muster zur Bildung, das steht da also der Vollständigkeit halber dran, und natürlich für die Freunde der arabischen Sprache.)

 

Für Anregungen und Korrekturen bin ich sehr dankbar!

 

Simon